Verschiedene Filamente benötigen neben einem beheiztem Druckbett auch einen Klebestift als Haftvermittler um die besten Druckergebnisse zu erzeugen. Hersteller wie Magigoo, Dimafix, 3DLac oder auch Printafix haben verschiedene Möglichkeiten entwickelt die Komplexität des 3D-Drucks zu reduzieren. Sie verwenden Sprays, Klebestifte oder auch Flüssigkeiten die auf das Druckbett aufgetragen werden und somit die Haftung während des Drucks verbessern.

In manchen Fällen empfiehlt es sich separate Lösungen für unterschiedliche Filamente zu verwenden. Standard Filamente die PLA (Ployacticacid) brauchen in der Regel keine besonderen Haftvermittler. Die hier verwendeten Klebestoffe basieren normalerweise auf PVA (Polyvinylalkohol), also auch einem verwendeten 3D-Druck Filament. Technische Materialien wie Nylon (Polyamid) oder auch PC (Polycarbonat) sind häufig anfälliger für warping und werden auch bei höheren Druckbetttemperaturen verarbeitet. Deswegen kann es hier teilweise sinnvoll sein andere Haftmittel zu verwenden.

Google Analytics deaktivieren Status: Opt-Out-Cookie ist nicht gesetzt (Tracking aktiv)