Original Prusa Curing and Washing Machine (CW1)

Artikelnummer: ACPR-1004

Die Original Prusa Curing and Washing Machine CW1 ist ein Zubehör für den Prusa SL1 MSLA 3D-Drucker. Das Gerät übernimmt die Nachbearbeitung der gefertigten Bauteile. Mehr

Besondere Features:

  • Einfache Bedienung
  • Vier verschiedene Funktionen (Aushärten, Trocknen, Auswaschen, Resin Vorheizen)
  • Intelligentes Design
€ 681,38

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Sicher Einkaufen

SSL-Zertifikat

Unsere komplette Webseite ist SSL-verschlüsselt, was Ihren Einkauf noch sicherer macht.

Schneller Versand

24 Stunden

Unser Ziel ist, das von Ihnen bestellte Produkt innerhalb von 24 Stunden zu liefern.

Top Beratung

Geschultes Personal

Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig von unseren Herstellern geschult.

Top Auswahl

Nur die Besten

Jedes Produkt unseres Portfolios wird einem strengen Auswahlverfahren unterzogen.

CW1 Nachbearbeitungsstation für den Original Prusa SL1 3D-Drucker

Die Original Prusa CW1 ist eine Nachbearbeitungsstation für MSLA 3D-Drucke, beispielsweise mit dem Prusa SL1 3D-Drucker. Die CW1 (Cure / Wash) übernimmt dabei vier verschiedene Funktionen: Vorwärmen des Kunstharzes, Waschen der Drucke, Trocknen des Bauteils und schließlich das Aushärten mithilfe von UV-LEDs. Über ein intelligentes Design können alle diese Funktionen innerhalb eines einzigen, kompakten Geräts untergebracht werden. Die Bedienung der Original Prusa CW1 ist dabei einfach und intuitiv.

Vorwärmen des Resins

Mit einem Firmware Update der CW1 kommt die Funktion des Vorwärmen mithilfe der CW1 neu hinzu. Vorwärmen von Kunstharzen (Resins) spielt eine große Rolle bei älteren Kunstharzen die sich während der Lagerung abgestanden haben. Aus diesem Grund ist es zusätzlich auch empfehlenswert das Material vor dem Gebrauch gut zu schütteln. Die CW1 bringt mit dieser Funktion das Kunstharz auf ideale Verarbeitungstemperatur und sorgt damit für eine weiter verbesserte Druckqualität.

Waschen der SLA-Bauteile

Nachdem ein Resin-3D-Druck fertig ist muss das gedruckte Bauteil mit Isopropylalkohol (IPA) ausgewaschen werden. Der Alkohol entfernt überflüssiges Resin von der Oberfläche des gedruckten Objektes. Die Prusa CW1 verwendet dafür einen Tank aus Edelstahl und einen Magnetwischer, welcher das Isopropanol durchmischt.

Trocknen der Drucke

Nach dem Arbeitsschritt des Wachens wird das Bauteil getrocknet. Dadurch verflüchtigt sich der restliche Alkohol, welcher sich ggf. auf dem Druckobjekt befindet. Beim Trocknen erhitzt sich die CW1 leicht und erschafft dadurch ideale Begebenheiten für das Aushärten des Bauteils. Durch die Trocknung werden Harzflecken auf dem finalen Bauteil vermieden.

Aushärten in der UV-Kammer

Zuletzt wird das gedruckte Bauteil in der UV-Kammer ausgehärtet. Durch die Behandlung mit UV-Licht erhalten die gedruckten Bauteile ihre idealen technischen Eigenschaften. Das Objekt gewinnt in der Regel an Härte und die Oberflächenqualität nimmt zu. Innerhalb der CW1 befinden sich vier UV-LED-Streifen, welche das Bauteil von allen Seiten gleichzeitig aushärten.

Original Prusa CW1 Technische Eigenschaften:

  • Maximale UV-LED Leistung: 52,8 W
  • UV-Wellenlänge: 405 nm
  • Druchschnittlicher Stromverbrauch: 130 W
  • Abmessungen: 21,8 x 34,5 x 23,2 cm
Original Prusa Curing and Washing Machine (CW1)
Prusa Research s.r.o.
Original Prusa Curing and Washing Machine (CW1)
0 Durchschnittliche Artikelbewertung
max. 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Bekannt aus

Chip Online
Computerbild
Focus Online
RTL
SolidSmack
Spiegel Online