3D-basics TPM Wash Solvent

Artikelnummer: ACAP-1014

3D-basics TPM Wash Solvent ist ein nicht entzündliches, geruchsarmes Lösungsmittel, das für die Reinigung und Auflösung von ungehärtetem Kunstharz bei mit Stereolithografie (SLA) 3D-gedruckten Teilen. Mehr
€ 94,01

Bitte Variation wählen

Sicher Einkaufen

SSL-Zertifikat

Unsere komplette Webseite ist SSL-verschlüsselt, was Ihren Einkauf noch sicherer macht.

Schneller Versand

24 Stunden

Unser Ziel ist, das von Ihnen bestellte Produkt innerhalb von 24 Stunden zu liefern.

Top Beratung

Geschultes Personal

Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig von unseren Herstellern geschult.

Top Auswahl

Nur die Besten

Jedes Produkt unseres Portfolios wird einem strengen Auswahlverfahren unterzogen.

3D-basics TPM Wash Solvent - erhätlich bei IGO3D

TPM Wash Solvent (Tripropylenglykolmonomethylethe) ist ein nicht entzündliches, geruchsarmes Lösungsmittel, das für die Reinigung und Auflösung von ungehärtetem Kunstharz bei mit Stereolithografie (SLA) 3D-gedruckten Teilen. TPM hat eine niedrigere Verdunstungsrate als IPA und mit TPM lassen sich ungefähr dreimal so viele Teile waschen, wie mit IPA, bevor es ersetzt werden muss.

TPM ist derzeit nicht für die Verwendung mit den biokompatiblen Kunstharzen von Formlabs zertifiziert.

TPM ist mit dem Finish Kit, Form Wash und Form Cure von Formlabs kompatibel.

Anwendung

Tragen Sie beim Umgang mit TPM immer Handschuhe.

Um nicht ausgehärtetes Harz von SLA- oder DLP-gedruckten Teilen zu entfernen, füllen Sie Ihr Reinigungsgefäß mit der vom Hersteller angegebenen Menge. Um Abfall zu minimieren, wird empfohlen, die Teile vor dem Einlegen in den Reinigungsbehälter vorab zu reinigen, um die Lebensdauer Ihres frischen TPM zu verlängern. Dies kann in einem separaten Behälter mit achter "schmutzigem" TPM aus früheren Reinigungszyklen oder Reinigern mit geringer Verdunstung wie DPM, TPM oder PGDA erfolgen. Legen Sie den fertigen Druck in das Reinigungsgefäß, reinigen Sie die Teile für mindestens 5 min. oder nach den Richtlinien der Materialhersteller. Nach dem Reinigungszyklus das TPM-beschichtete Teil mit Wasser waschen, das Modell trocknen lassen und auf klebrige Oberfläche prüfen, ggf. wiederholen, bis die Oberfläche nicht mehr klebrig ist. Wenn es immer noch klebrig ist, ersetzen Sie das TPM.

3D-basics TPM Wash Solvent
3D-basics
3D-basics TPM Wash Solvent
0 Durchschnittliche Artikelbewertung
max. 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Bekannt aus

Chip Online
Computerbild
Focus Online
RTL
SolidSmack
Spiegel Online