Solvay Solef PVDF Weiß 2,85 mm 750 g

Artikelnummer: PMSO-1006-001

Solvay Filamente sind spezialisierte 3D-Druck Kunststoffe für industrielle, professionelle Anwendungen.

Besondere Features:

  • Hohe chemische Resistenz
  • Langzeitbelastbarkeit bei bis zu 120°C
  • Sehr gute Wetterbeständigkeit
Mehr
€ 243,93
€ 325,24 pro 1 kg

inkl. 19% USt., versandkostenfreie Lieferung

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Sicher Einkaufen

SSL-Zertifikat

Unsere komplette Webseite ist SSL-verschlüsselt, was Ihren Einkauf noch sicherer macht.

Schneller Versand

24 Stunden

Unser Ziel ist, das von Ihnen bestellte Produkt innerhalb von 24 Stunden zu liefern.

Top Beratung

Geschultes Personal

Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig von unseren Herstellern geschult.

Top Auswahl

Nur die Besten

Jedes Produkt unseres Portfolios wird einem strengen Auswahlverfahren unterzogen.

Solvay Solef PVDF Filament bei IGO3D

Solef Polyvinylidenfluorid (PVDF) ist ein fluorierter, halbkristalliner Thermoplast, der durch Polymerisation von Vinylidenfluorid (VF2) gewonnen wird. Ohne jegliche Zusätze besitzt es die den Fluorpolymeren innewohnende Stabilität, selbst wenn es rauen Umgebungen ausgesetzt ist und bietet dem Anwender eine einzigartige Kombination von Eigenschaften, die zu einer längeren Lebensdauer der Bauteile führt.

Solef PVDF-Harze sind extrem reine Polymere und benötigen im Gegensatz zu vielen anderen Kunststoffen keine Verwendung von Stabilisatoren, Weichmachern, Gleitmitteln oder flammhemmenden Zusätzen. Dank ihrer chemischen Inertheit und der weitgehenden Abwesenheit von freigesetzten Verunreinigungen sind die natürlichen Solef PVDF-Harze ideale Materialien für die Verteilung von Reinstwasser und anderen chemisch reinen Flüssigkeiten, die in der Mikroelektronikindustrie verwendet werden.

Während einige allgemein bekannte perfluorierte Polymere (z. B. PTFE) eine chemische Beständigkeit in einem größeren Bereich von aggressiven Umgebungen aufweisen, sind ihre mechanischen Eigenschaften denen von PVDF unterlegen. PVDF verkörpert einen hervorragenden Kompromiss zwischen den allgemeinen Eigenschaften, kombiniert mit einer sehr einfachen Verarbeitung und einem vorteilhaften Qualitäts-Preis-Verhältnis. PVDF-Harz zeichnet sich durch eine Schmelztemperatur aus, die deutlich niedriger ist als die der perfluorierten Polymere. Die mechanischen Eigenschaften (insbesondere die Kriechfestigkeit) von PVDF sind jedoch im Temperaturbereich zwischen - 20 und 150 °C überlegen.

Solef PVDF AM-Filament MSC NT 1 wird aus einem Basisharz gewonnen, das für die FFF-Verarbeitung optimiert ist und eine verbesserte Flexibilität, Dimensionsstabilität und Farbstabilität ermöglicht.

Solef PVDF ist ein vielseitiges Material, das in der Regel durch Spritzgießen, Extrusion und Formpressen schmelzverarbeitet wird. Gegenstände, die mittels FFF mit dem AM-ready Solef PVDF AM-Filament MSC NT1 von Solvay präzise 3D-gedruckt werden, bieten Eigenschaften, die denen von durch Extrusion oder Formgebung hergestellten Teilen nahekommen.

Solef PVDF AM-Filament MSC NT1 kann auf einer Vielzahl von 3D-Druckern gedruckt werden, da es bei Temperaturen von 200 - 250 °C extrudiert wird (empfohlene Extrudertemperatur 225 - 235 °C). Zur Vermeidung von Verzug ist ein beheiztes Bett mit Temperaturen von 100 - 130 °C erforderlich.

Sicherheitshinweise für den Gebrauch von Solvay Solef PVDF Filament

PVDF-Harze sind relativ ungiftige Harze, die unter typischen Handhabungs- oder Verarbeitungsbedingungen nicht gefährlich sind. Aber wie bei allen Polymermaterialien, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, sollte für eine Belüftung gesorgt werden, um die Exposition gegenüber möglicherweise entstehenden Dämpfen und Gasen zu verhindern. Übermäßiges Erhitzen kann Dämpfe und Gase erzeugen, die reizend oder giftig sind.

Bestimmte Zusätze (Additive) wie Glimmer, Glasfasern, Leichtmetalle wie Titan, Bor, Aluminium können thermische Zersetzungsraten katalysieren und müssen vermieden werden.

Solef PVDF AM-Filament MSC NT1 muss sicher unter 250 °C und vorzugsweise bei 235 °C mit entsprechender Belüftung verarbeitet werden. Unter 350 °C findet in der Regel keine Zersetzung statt und es wird ein Sicherheitsabstand von etwa 100 °C eingehalten. Im unwahrscheinlichen Fall einer thermischen Zersetzung beachten Sie bitte das Sicherheitsdatenblatt oder den Solef PVDF Design and Processing Guide.

Umgang und Lagerung von Solvay Solef PVDF Filament

Eine Trocknung ist nicht erforderlich, da das Polymer aufgrund seiner inhärenten nicht-hygroskopischen Natur kein Wasser absorbiert. Die geringe Wasseraufnahme hemmt die Ableitung von statischen Reibungsladungen; daher sollte der Beutel, der die Spule enthält, bis zum Druck geschlossen gehalten werden, um die Ablagerung von Verunreinigungen auf dem Filament zu verhindern. Wenn das Filament aus einem kälteren Raum gebracht wird, sollte die geschlossene Verpackung erst geöffnet werden, wenn das Material die Temperatur des Verarbeitungsraums erreicht hat. Dadurch wird vermieden, dass atmosphärische Feuchtigkeit auf dem Filament kondensiert.

Solvay Solef ist eine eingetragene Marke der Solvay S.A.

€ 47,95
€ 95,90 pro 100 ml

inkl. 19% USt.,

Material
PVDF
Druckdüsentemperatur
225-235°C
Druckbetttemperatur
100-130°C
Druckgeschwindigkeit
25-50 mm/s
Besondere Merkmale
Hohe Wetterfestigkeit
Besondere Vorkehrungen
Für ausreichende Belüftung sorgen

Solvay Filamente für die Additive Fertigung

Das nebenstehende Video zeigt die Vorteile der technischen High-End-Polymere von Solvay. Die verschiedenen speziellen Kunststoffe sind speziell gefertigt für den 3D-Druck und gehören zu den stärksten Kunststoffen der Welt. In einigen Fällen können die Materialien Metall ersetzen.

Solvay Solef PVDF Weiß 2,85 mm 750 g
Solvay
Solvay Solef PVDF Weiß 2,85 mm 750 g
0 Durchschnittliche Artikelbewertung
max. 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Bekannt aus

Chip Online
Computerbild
Focus Online
RTL
SolidSmack
Spiegel Online