BCN3D erweitert Materialportfolio durch die Filamente Tough PLA und BVOH


Durch die Standard Materialien Tough PLA, welches steif, stoßfest und einfach zu verarbeiten ist, und dem wasserlöslichen BVOH, welches als Stützmaterial eine schnelle Auflösungszeit bietet, hat BCN3D das Materialportfolio erweitert. Die Materialen sind in Zusammenarbeit mit Mitsubishi Chemical (MCPP) und BASF entstanden.

BCN3D verfolgt das Ziel die Entwicklung im additiven Markt durch kontinuierliche Forschung voranzutreiben. Dadurch sind in Zusammenarbeit mit BASF und MCPP zwei neue Materialien entstanden, die das Portfolio von BCN3D und die Möglichkeiten der Benutzer erweitern. Das Tough PLA ist für Endbauteile sowie für die Produktion von Werkzeugen geeignet. Das wasserlösliche BVOH dient als Stützmaterial und ermöglicht die Produktion von komplexen Strukturen.

Wir freuen uns sehr, zwei der weltweit größten Chemieunternehmen als engen Partner zu haben. Ihre Kompetenz in der Branche und die Kombination unserer Fähigkeiten bei der gemeinsamen Entwicklung neuer Lösungen haben sich als sehr wichtig erwiesen. - Eric Pallarés García, CTO bei BCN3D.

Tough PLA

Wodurch zeichnet sich Tough PLA aus?

PLA ist eins der bekanntesten Materialien für den 3D-Druck. Durch die einfache Handhabung und die hohe Steifigkeit gehört PLA zu den beliebtesten Materialien auf dem Markt. Tough PLA hingegen kombiniert die Eigenschaften von PLA und ABS.

Hierbei wird die hohe Steifigkeit von PLA durch die Festigkeit und Schlagzähigkeit von ABS ergänzt. Das Tough PLA von BCN3D lässt sich einfach verarbeiten, hat eine hervorragende Schichthaftung und verfügt über eine sehr gute Oberflächenqualität. Wie bei PLA besteht auch hier der Vorteil, dass sich das Material ohne Schrumpfung und Verzug verarbeiten lässt.



Anwendungsbereiche für Tough PLA

Tough PLA eignet sich optimal für die Herstellung von Funktionsprototypen, Fertigungswerkzeugen und Fertigungshilfsmittel. Die industrielle Haptik sowie die hohe Schlagfestigkeit ermöglichen die Fertigung von Bauteilen mit anspruchsvolleren Eigenschaften. Die hervorragende Schichthaftung ermöglicht darüber hinaus optimale Druckergebnisse bei einer Umgebung ohne geschlossenen Bauraum.

BCN3D startet beim Tough PLA mit den Farben Weiß und Schwarz. In Kürze werden die Farben Blau und Rot folgen.

Tough PLA ist wirklich eine großartige Alternative zu ABS und ich würde es für Anwendungen empfehlen, die eine hohe Schlagfestigkeit, einen einfachen Druck und eine hervorragende Oberflächenqualität erfordern. - Álvaro García Sabater, Produktmanager


BVOH

Wodurch zeichnet sich BVOH aus?

BVOH ist ein wasserlösliches Material, welches über eine schnelle Auflösungszeit verfügt und sich selbst bei kleinen Bauteilen leicht entfernen lässt. Das Material wurde für den Herstellungsprozess mit FFF Druckern optimiert und ist mit den Materialien PAHT CF15, PET-G, PA, Tough PLA, ABS, PLA, und TPU 98A kompatibel.



Anwendungsbereiche für BVOH

BVOH eignet sich optimal als Stützmaterial für Ersatzformen, teilgeschlossene Hohlräume, komplexe Geometrien und Strukturen mit Überhängen. Weiterhin sind durch das Material auch Mehrkomponentenmodelle sowie bewegliche Mechanismen problemlos realisierbar. Durch das wasserlösliche Material wird eine hervorragende Oberflächenqualität mit einem glatten Finish ermöglicht.

Grundsätzlich ist bei BVOH zu beachten, dass das Material sehr Feuchtigkeitsempfänglich ist und daher vor der Verarbeitung in verschlossenen Behältern aufbewahrt werden muss. Nach der Verarbeitung gilt, je höher die Wassertemperatur desto schneller der Auflösungsprozess.

BVOH ist ein komplementäres Trägermaterial (PVA & BVOH) und ich würde es für Bauteile empfehlen, die wasserlösliche Trägermaterialien benötigen und das Potenzial der IDEX-Architektur zu nutzen; aber auch, wenn eine breitere Kompatibilität mit unserem Materialportfolio erforderlich ist. - Álvaro García Sabater, Produktmanager





Das stetig wachsende Portfolio von BCN3D

Da immer mehr Branchen den 3D-Druck annehmen und in ihre Design-, Prototyping- und Fertigungsprozesse integrieren, entstehen neue Bedürfnisse und Anwendungen. Um Innovatoren die Möglichkeit zu geben, die Zukunft zu gestalten, strebt BCN3D an, das bewährte Portfolio an hochwertigen Filamenten ständig zu erweitern. - Eric Pallarés García, CTO.

Durch die neuen Materialien wächst das Portfolio von BCN3D auf insgesamt neun Materialien. Alle Materialien sind mit den 3D-Druckern der Sigma Serie (BCN3D Sigma D25) und mit der Epsilon Serie (BCN3D Epsilon W50 und Epsilon W27) als auch mit den Vorgängern (Sigma und Sigmax) kompatibel.


Kommentar eingeben

Max. 500 Zeichen
*Pflichfelder